Wasserverband Strausberg-Erkner Druckversion
 
 
Das saubere Wasser
 

Für die Reinigung des Abwassers stehen meistens mehrere Nachklärbecken zur Verfügung. Der Belebtschlamm wird dem Belebungsbecken wieder zugeführt oder zur Schlammbeseitigung ins Vorklärbecken eingeleitet.

 

Zusätzliche Reinigungsstufe
Bei einigen Klärwerken gibt es noch eine zusätzliche Reinigungsstufe: Stoffe wie Phosphor und Stickstoff werden noch einmal gezielt entfernt. Der Stickstoff wird mithilfe des biologischen Prozesses und der Phosphor mit der Zugabe von chemischen Hilfsstoffen (z.B. Eisen) entfernt.

 

Sauberes Wasser wird „freigelassen“
Bei der „Entlassung“ des aufbereiteten Wassers in sensible Gewässer wird bei der Nachklärung die Flockenfiltration vorgenommen. Nachdem das Schmutzwasser im Klärwerk nun endgültig gereinigt wurde, kann es der Natur wieder zugeführt werden.

 

« zurück

Impressum