Wasserverband Strausberg-Erkner Druckversion
 
 
Die Kanalisation
 

Was ist eine Kanalisation und woraus besteht sie?
Eine Kanalisation ist eine Anlage zur Sammlung und Ableitung von Schmutzwasser. Sie besteht hauptsächlich aus Schmutzwasserleitungen und Sammelschächten. Weitere Bestandteile können beispielsweise Absperrorgane, Pumpwerke oder Sammelanlagen sein.

 

Welche Arten von Kanalsystemen gibt es?

Grundsätzlich gibt es zwei Arten von Kanalsystemen, ein Trennsystem und ein Mischsystem.

In einem Trennsystem werden Regenwasser und Schmutzwasser getrennt über zwei Kanalsysteme abgeleitet.
Im Mischsystem gibt es eine Entwässerungsanlage für beide Systeme. Heute werden bevorzugt Trennsysteme gebaut. Auch im Verbandsgebiet des WSE besteht ausschließlich ein Trennsystem.
 

Welchen Weg nimmt das Schmutzwasser?
Nachdem das Schmutzwasser das Haus verlassen hat, fließt es im Regelfall durch eine Freispiegelgefälleleitung ab. Ab hier gibt es nun 2 Möglichkeiten. Zum Einen kann es hier dem Kanalnetz unter der Straße übergeben werden und fließt von Sammelschacht zu Sammelschacht im natürlichen Gefälle ab. Zum Anderen kann es schon auf dem Grundstück einer Pumpstation übergeben werden, welche es in eine Schmutzwasserdruckrohrleitung übergibt, in welcher das Schmutzwasser ähnlich wie Trinkwasser durch Druck abgeleitet wird. Auch das mit natürlichem Gefälle abgeführte Schmutzwasser kann später einem Pumpwerk übergeben und abgepumpt werden. Im Falle des WSE gibt es beide Möglichkeiten bis hin zu Pumpwerken wie die Hauptpumpwerk Strausberg, Erkner und Woltersdorf.

 

« zurück

Impressum