WSE - Wasserverband Strausberg/ Erkner und Umgebung   Wasserverband Strausberg-Erkner
Was ist Wasserwirtschaft?
 
WSE - Wasserverband Strausberg/ Erkner und Umgebung
Verstopfungen
 
Störungen der Schmutzwasserleitung
 

Prüfen Sie bitte, wo der Schaden aufgetreten ist.

  1. Schäden im Kanalnetz. Die Betriebsanlagen des WSE enden an der Grundstücksgrenze. Treten Schäden oder Verstopfungen in diesem Bereich auf, ist der WSE für die Schadensbehebung verantwortlich.
    Aber: Wurde die Verstopfung durch den Grundstückseigentümer verursacht, so trägt dieser die Kosten auch für die Beseitigung im öffentlichen Bereich (Schmutzwasserbeseitigungssatzung des WSE vom 02.07.2014, § 9 (5)).
     
  2. Schäden auf dem Grundstück. Stellen Sie eine Verstopfung zwischen Grundstücksgrenze und Ihrem Hausanschluss fest, obliegt Ihnen als Eigentümer die Beseitigung der Störung der Grundstücksentwässerungsanlage. Wir empfehlen dazu die Beauftragung eines Fachunternehmens »siehe Installateurverzeichnis.
Arbeiten an der Schmutzwasserleitung

Verstopfungen entstehen meist dort, wo Fremdkörper (feste oder halbfeste Stoffe) oder andere Hindernisse ins Kanalnetz gelangen. Bitte melden Sie jegliche Störung unverzüglich. Unser 24h-Bereitschaftsdienst ist das ganze Jahr für Sie erreichbar. Unter (03341) 343-111 erhalten Sie bei Notfällen sofort Hilfe.

 

Leider werden häufig Feststoffe, wie z. B. Küchenabfälle oder Hygieneartikel, über die Toilette entsorgt. Bitte beachten Sie, dass damit das Abwasser unnötig verschmutzt wird und diese Art von Müllentsorgung Ursache von Rohrverstopfungen sein kann. Eine professionelle Reinigung des Kanalnetzes kann teuer werden!

 

Foto: Arbeiten an der Schmutzwasserleitung

« zurück

 
 
 
 
Webcode dieser Seite: wse028
Home Sitemap Datenpflege Impressum
 
  Wasserverband Strausberg-Erkner · Am Wasserwerk 1 · 15344 Strausberg
Tel: 03341 - 343 - 0 · Fax: 03341 - 343 - 104 · email: